Ved uoverensstemmelse mellem cover og titel gælder titel

Fortæl dine venner om denne vare:

Din pris
DKK 594,00
Forventes afsendt
7-10 hverdage

Vores kunder siger:


Betriebliche Mitbestimmung: Verhaltenswissenschaftliche Projektionsmodelle - Die Betriebswirtschaft in Forschung Und Praxis

Klaus Faler


Beskrivelse

Die betriebliche Mitbestimmung der Arbeitnehmer ist eine in der Bundes­ republik Deutschland seit Jahrzehnten lebhaft diskutierte gesellschaftspoliti­ sche Frage. In jüngster Zeit werden erneut Forderungen nach einer Erwei­ terung bzw. Umgestaltung der bestehenden Mitbestimmungsordnung laut. Dabei handelt es sich weitgehend um politische Probleme, um Interessen und Zielsetzungen der an der Unternehmung als sozialem Gebilde interessierten Personen bzw. Gruppen. Angesichts dieses Sachverhalts scheinen vor allem Disziplinen wie die Politik­ wissenschaft, die Soziologie, die Religionsphilosophie und die Rechtswissen­ schaft zu Stellungnahmen zum Mitbestimmungsproblem aufgerufen. Aber auch die Forderung nach Beiträgen der Betriebswirtschaftslehre ist von der Sache her begründet, berührt die Mitbestimmung doch unmittelbar die Struktur der Entscheidungs-und Herrschaftsgewalt in den Unternehmungen. Eine wissenschaftliche Analyse des Mitbestimmungsproblems hat dem Krite­ rium der Neutralität zu genügen. Sie soll frei von ideologischer Färbung die politische Auseinandersetzung objektivieren. Eine erfolgversprechende be­ triebswirtschaftliche Untersuchung der Mitbestimmungsfrage ist jedoch an bestimmte Voraussetzungen gebunden. Eine dieser Voraussetzungen bildet die Entwicklung eines Unternehmungs­ modells, welches das notwendige begriffliche und theoretische Instrumenta­ rium für die betriebswirtschaftliche Mitbestimmungsdiskussion liefert. In der vorliegenden Untersuchung wird der Versuch unternommen, einen für diesen Zweck geeigneten theoretischen Bezugsrahmen zu entwerfen. Am Ende der Arbeit steht daher als "Lösung" ein "Projektionsmodell" für die Mitbestim­ mungsdiskussion (das politische System der Unternehmung), nicht dagegen eine konkrete Empfehlung zur Gestaltung der Mitbestimmungsfrage. Will die praktisch-normative Betriebswirtschaftslehre bei der gesetzgeberischen Lö­ sung des Mitbestimmungsproblems konkrete Empfehlungen zur Gestaltung der Machtverteilung zwischen den an der Unternehmung beteiligten Inter­ essengruppen abgeben, so läuft sie m. E.

Kommentar

163 pages, black & white illustrations, bibliography

Produktdetaljer

Medie Paperback   (Bog med limet ryg)
Udgave Softcover Reprint of the Origi ed. edition
Udgivet Storbritannien, 1970
ISBN13 9783663010456
Forlag Gabler Verlag
Antal sider 163
Mål 244 × 170 × 9 mm
Vægt 272 gram
Sprog Tysk